FORMAT
LP

STATUS
available

RUNNINGTIME
38 min. 50 sec.

TRACKLIST
A01 Sittin’ on my lonely chair 12:06
A02 Love pain 3:12
A03 Skating in moonlight 3:54
B01 The long trail to gila bridge 19:38

PRESSING INFORMATION
333 made
50 solid viola, 283 black, 180g, 8-pages booklet, bandarole, download code included
Noise Appeal History Series #001

RELEASE DATE
07.03. 2020

Concerto Juni/Juli 2020

Die relativ kurze, heiße Phase des “Krautrock” ab Ende der 60er, aus welcher später im elektronischen Bereich weltweit bekannte Bands entstanden, schlug in Österreich weniger, aber doch auch durch. Eines jener Musikerkollektive nannte sich Ixthuluh und begann 1076 eher mit Jazzrock, um dann, bis zu seiner Auflösung 1981, dem jam-beseelten Krautrock in die Hände zu fallen. Live-Konzerte wurden im herkömmlichen Sinn keine gegeben, man spielte eher auf – manchmal tagelangen – Partys, etwa um eigens 1977 erworbenen Bauernhof, ohne fix geprobtes Material sondern stet improvisierend. Manchmal lieg dabei ein Rekorder mit und dieser Tatsache verdanken wird, 40 Jahre später, vorliegende Platte. Till Philippi vom Vinyl & Music Festival, Dominik Uhl von Noise Appeal Records und – wie könnte es anders sein – der unermüdliche vinyl- und musikforschende Hans Pokora brachten einige Aufnahmen wieder an Licht. Vier Tracks werden – remixed für Vinyl – angeboten, einer davon, “The Long Tail To Gila Bridge” nimmt mit knapp 20 Minuten die gesamte B-Seite ein. Wer auf Krautrock steht, und das sind nicht weniger, weiß was ihn/sie erwartet: pure Spielfreude, in keinster Weise durch ein musikalisches Korsett eingeengt und dennoch fließend ohne abrupte Brüche, wie man sie manchmal im Free-Jazz ortet. Ein großer Verdienst, dieses Stück heimischer Musikgeschichte zugänglich gemacht zu haben. Herausgebracht wurde die LP exklusiv für das Vinyl & Music Festival in Wien, 50 Stück davon in bordeaux-rotem Vinyl. Beigelegt ist der Scheibe ein acht-seitiges, großformatiges Booklet, die schwarze Innenhülle ist gefüttert und das Cover von einer Banderole umschlossen.